In der Geldanlage sprechen wir von 7 verschiedenen Risikoeinstufungen. Pauschal lässt sich sagen: Je höher der erwartete Ertrag, desto höher das einzugehende Risiko!

7 Risikostufen - 7 Renditechancen - 7 Anlagemodelle

In der Grafik findest du 7 verschiedene Risikoklassen, diese unterscheiden wir grundsätzlich mit der Größe der Ertragschance und dem dazugehörigen Risiko. Das bedeutet für dich, wenn du das geringstmögliche Risiko in der Anlage wählst, dann kategorisierst du dich in Risikoklasse 1 ein. In dieser Stufe kannst du aber nur von einem sehr geringen Ertrag ausgehen. Wir von Sparplanfan favorisieren die Risikoklassen 3 bis 5. Hier gibt es eine gute Gewinnchance und gleichzeitig haben wir das Risiko noch gut im Griff. Wenn du mal sehen möchtest wie eine Anlage in der Risikoklasse 3 oder 5 aussieht, dann haben wir hier ein paar Anlagebeispiele für dich!